Klon-Marke Lari/Bela (Winner) ist dicht! (Lepin 2.0)

Ihr erinnert euch 2019 an die Beschlagnahmung von Lepin? Jetzt hat es Lari/Bela erwischt. Wie kam’s dazu?

Naja, wie es dazu kam, ganz einfach: Wer Klone veröffentlicht und kommerziell mit Kopien von Lego ein Geschäft macht, muss auch in China damit rechnen, dass die Behörden aktiv werden.

Letzte Woche am 03.08.2022 bekam ich auf WeChat aus China seltsame Nachrichten von diversen Kontakten, dass nämlich dass bei Lari/Bela die Behörden in China zugeschlagen haben. Auch aus gut informierten Kreisen in Deutschland wurden die gleichen Meldungen bestätigt.

Lari gehört auch dazu.

Hinter der Klon-Marke Lari/Bela die Firma Shantou Chenghai Longteng Plastic Toy Factory aus Shantou. Besser bekannt in der Szene ist die legale Marke Winner, die auch dazu gehört (Klick). Winner ist eben bei uns bekannt für ihre Technic-Sets, die auch im hiesigen Handel erhältlich sind.

Die Marken Lari war mehr in China verbreitet neben der für uns Westler geläufigen Bela. Beide wurden parallel genutzt und es war bei jedem Set ab 2019/2020 nur über die Setnummer aus den Bauanleitungen und einer Recherche im Netz ersichtlich, dass es Bela war. Ein Branding war auf den Anleitungen bei meinen Sets nicht zu sehen. Bela hatte so ziemlich alle großen Dauerbrenner von Lego als astreine Klone im Sortiment. Selbst besaß und besitze ich einige Sets von Bela als Klone. Die Qualität ist nicht perfekt, aber auch nicht schlecht, sie bewegt sich etwas zwischen Xingbao und Kazi.

Besagte Beschlagnahmung wurde laut Quellen aus China am 03.08.2022 gestartet und hat sich über mehrere Tage hingezogen.

Alles dicht?

Sorry fürs Hochkant.

Aber, wo Schatten auch Licht: Das andere Werk für die nicht geklonten Sets von Winner ist laut vorliegenden Infos aus China nicht betroffen. Das konnten mir auch weitere Stakeholder aus China bestätigen, auch wenn der obige Screenshot zuerst etwas anderes sagt. Andere Importeure berichten, dass weiterhin Sets mit Winner-Branding im Großhandel in China bezogen werden können.

Sobald aktuelle Medienmeldungen oder ähnliches aus China vorliegen, wird der Artikel hier mit Updates versorgt. 😉

Wenn es euch gefallen hat und ihr noch keine regelmäßigen Leser von Breaking Brick seid, auf der rechten Seite könnt ihr den Newsletter abonnieren, ihr könnt aber den Content auch via Social Media auf der NoppensteinweltInstagram oder Facebook verfolgen für neue Artikel oder kleine Infos Rund ums Klemmen.

Autor: Alfonso

Enddreißiger, Familienvater, Klemmbausteinsüchtling. Schrieb früher für justbricks.de und ist auch als Moderator auf Noppensteinwelt.de unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.