Aller Anfang ist…

Aller Anfang ist neu

Ich begrüße euch erst einmal auf das allerherzlichste hier auf meinem Blog. Wo fängt man an, wo hört man auf?

Anfangen ist mal ein gutes Stichwort, denn ich habe schon seit geraumer Zeit die Idee gehabt, einen eigenen Blog zum Thema Klemmbausteine zu starten, der in gewisser Weise sich doch etwas unterscheidet von den derzeitigen Bloggern und eigentlich an das Bloggen anknüpfen soll, wie es mal vor fast zwanzig Jahren üblich war. Bevor es richtige soziale Medien wie Facebook, Instagram, Twitter, usw. gab.

Für die, die mich noch nicht kennen sollten: Mein Name ist Alfonso de Zayas, seit ca. 1998 im Netz auch als Takeshi oder Takeshi Nakagawa bekannt und bin seit über drei Jahren wieder aus meinen Dark Ages erwacht. Durch die Erfahrung auf der Noppensteinwelt als Moderator und vielen Reviews dort sowie auch als Autor auf justbricks.de bin ich auf den Geschmack gekommen, dass Schreiben und Klemmen sich wunderbar ergänzen und ich das Schreiben sehr gern mag.

Meine Motivation zu diesem Blog ist, meinen Content selbst mit meinen eigenen Gedanken und Worten unter meiner eigenen Flagge zu veröffentlichen, wo ich persönlich allein dafür verantwortlich bin und mit meinem Namen im Netz hänge.

Dieser Blog soll auch nicht als „Konkurrenz“ zu den anderen bereits bestehenden Blogs verstanden werden. Ganz im Gegenteil, denn ich schreibe weiterhin noch für justbricks.de seriöse Reviews oder bin auch weiterhin als Moderator auf der Noppensteinwelt unter dem Namen Takeshi unterwegs.

Das Starten eines eigenen Blogs war nur einer dieser Gedanken, die man seit längerer Zeit im Kopf rumschwirren hat und nicht weiß, ob und wie man sie anfangen soll. Oder ob sie nur ein Hirngespinst ist.

Die konkrete Idee zum Namen Breaking Brick kam während meines Reviews zum Crystal Ship von Modbrix wo ich auf YouTube beim Kanal MadBrickMotion die Playlist zu LEGO – Breaking Brick sah – die Idee hatte einen Namen.

Was wird euch eigentlich hier generell erwarten? Nun, die Artikel werden grob in vier Kategorien unterteilt. Als da wären Reviews, News, Meinung und Sonstiges.

Mein größtes Steckenpferd sind Reviews zu Sets aller Hersteller und Marken, die meisten davon von mir selbst mit meinem eigenen Geld gekauft, das eine oder andere gestellt von anderen Klemmern, Händlern oder/und Importeuren. Manchmal neu, manchmal gebraucht.

Bei Sets, die mir freundlicherweise für Reviews kostenlos zur Verfügung gestellt wurden, fand auch nie eine Einflussnahme auf die Artikel statt oder eine Verpflichtung, diese zu veröffentlichen – was auch in Zukunft so bleiben wird. Es sind immer meine eigenen Worte und Meinungen, die ich äußere und so wird es auch bleiben.

Manchmal werde ich auch News aka Nachrichten aller Art zum Thema alternative Klemmbausteinszene zu berichten wissen, aber hier sind die Jungs bei justbricks.de eher die erste Anlaufstelle.

Der Blog sowie der Content darf auch nicht als Professionelles Medium verstanden werden, denn das hier alles mache ich in meiner freien Zeit mit viel Leidenschaft und Hingabe. Es ist eher ein Ausgleich zu meiner beruflichen Tätigkeit als Spediteur.

Gelegentlich kann es auch mal sein, dass ich hier einfach mal meine Gedanken zum Thema Klemmbausteine niederschreibe und der Welt mitteilen möchte. Diese findet ihr unter der Kategorie Meinungen wieder, falls ihr später mal nachlesen wollt. Es ist aber auch nicht so, dass meine geäußerte Meinung eine allgemeingültige Tatsache ist, es ist einfach nur wie ein Kommentar in der Presse, der die persönliche Überzeugung des Autors zu einem Thema ausdrückt. Die kann euch gefallen – muss es aber nicht. Ihr dürft auch gerne ausdrücklich einer anderen Meinung sein und das auch sehr gerne in den Kommentaren äußern, denn nur so ist ein lebendiger Austausch möglich.

Dann bleibt noch die Gerümpelkammer des Blogs, Kategorie Sonstiges. Wie der Name schon sagt, ich werd da wohl so ziemlich das reinpacken, was in den obigen drei Kategorien einfach keinen Platz hat. Ihr wisst schon, so wie die Schublade im Haushalt, wo alles reingelegt wird, wo keiner weiß, wo es sonst hin soll. Der Karton im Keller oder in der Garage, wo so Zeug liegt, was man eigentlich nie braucht, aber es einfach nicht wegwerfen will – weil könnt ja noch nützlich sein.

In dem Sinne, ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit im Voraus, wünsche euch viel Spaß bei euren Bauvorhaben und möchte euch noch sagen:

Haut rein und baut fein.

Autor: Alfonso

Enddreißiger, Familienvater, Klemmbausteinsüchtling. Schrieb früher für justbricks.de und ist auch als Moderator auf Noppensteinwelt.de unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.