Hot Pot zu Honey Pot oder Don’t worry – be happy!

Ich könnt mal wieder abstauben.

Am Baggersee heute Nachmittag ist es mir so in den Sinn gekommen: Warum eigentlich sich aufregen beim Thema Klemmbausteine? Ein Kommentar von mir als Blogbetreiber.

Spoiler: Erwartet euch bitte hier keine neuen Erkenntnisse zu aktuellen Themen. Das hier ist ein Kommentar oder für manche bösen Zungen auch ein Rant. Sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!

Es ist mittlerweile für mich persönlich sehr amüsant geworden, wie sich erwachsene Menschen sich mit der Inbrunst eines spanischen Inquisitors ihr Lager bis auf den letzten Tropfen Körperflüssigkeit verteidigen. Ok, derzeit bei der Hitze eher Schweiß als Blut.

Save the drama for your Mama!
Save the drama for your Mama!

Klar, ich erinnere mich damals Januar 2019 beim Helden-Gate, wo der Held der Steine geschickt seine Prominenz steigern konnte mit dem Lego-Logo-Vorfall. Oder September 2019 als es Bluebrixx getroffen hat mit Lego und der Anwaltsarmee.

Oder als Bluebrixx damals kurz vor der Spielwarenmesse 2020 kleinere Händler unwirsch angeschrieben hat (genauer sogar meinen Supporter Klemmshop) wegen Xingbao. Und die anderen Shitstorms, die da in den letzten drei Jahren gewütet haben in der deutschsprachigen Klemmbausteinszene.

Und was war ich betroffen und was war ich sauer und was hab mich echauffiert und überhaupt, Galleweitspuckwettbewerb!!

Jo, ich hab auch mal so reagiert. Aber mit jeden Shitstorm hat das immer mehr abgenommen, weils einfach nix bringt. Es ist vertane Lebenszeit, -energie, -freude und was weiß ich noch alles. Die Energie hätt ich auch für produktivere Dinge nutzen können. Aber hinterher ist man immer schlauer als vorher.

Uuuuh, die bösen Geister! Sogar eine echte Lego-Minifig ;)
Uuuuh, die bösen Geister! Sogar eine echte Lego-Minifig 😉

Klar, man kann eine Meinung haben und auch andere haben ihre – auch wenn ich nicht immer diese teilen will. Oder auch mal doch. Aber man muss sie tolerieren und aushalten können. Wie hieß dieses Voltaire in den Mund gelegte Zitat:

Ich lehne ab, was Sie sagen, aber ich werde bis auf den Tod Ihr Recht verteidigen, es zu sagen

Evelyn Beatrice Hall 

Und das langweilt, wenn alle zum Wutbrüllen beginnen, nur weil die Meinung vom anderen nicht 100% mit deren ihrer übereinstimmt. Und umgekehrt.

Aber… zurück zur Causa Qman und BlueBrixx: Wenn der Flörsheimer aka BlueBrixx (noch nicht näher bekannte) Einkaufsquellen nutzt für Qman und seinen direkten Mitbewerber Steingemachtes mit Thorsten Klahold quasi damit links liegen lässt – dann ist das deren zwei ihr Bier. Das sind zwei gestandene Geschäftsleute, die nicht erst seit gestern aus Fernost importieren und Waren hier umsetzen. Die brauchen uns nicht wirklich um das auszufechten. Oder unsere am Rand kommentierten Worte oder gar ein Kokettieren um Aufmerksamkeit (Darf man Arschkriechen noch sagen? Oh, ich habs gesagt – Anzeige ist raus!).

Tut überhaupt nichts zur Sache, aber ist ziemlich dekorativ.
Tut überhaupt nichts zur Sache, aber ist ziemlich dekorativ.

Im Endeffekt ist es wieder ein Marketinggag, denn jetzt drehen einige hohl wegen Qman und Bluebrixx, ist doch quasi aus dem Lucky Hot Pot ein Honey Pot geworden.

War und ist auch nicht anders bei der originalen Lego-Minifigur von Modbrix mit „FCK-LGO“ Aufdruck. Bei so manchen AFOL hat es förmlich die Sicherung zerrissen und… genau, die Marketingnummer ist gelungen aufgegangen für die Pfälzer von Modbrix. Man ist im Gespräch und in den Köpfen der Leute innerhalb der Zielgruppe. Bingo, so geht Marketing.

Klar darf man sich ärgern, dass der Lieblingshändler oder -Youtuber (Egal wer) im Augenblick Beef hat. Aber die machen das schon. Wie schon erwähnt, das sind eben alle erwachsene Leute und die Sonne geht eh morgen wieder im Osten auf und im Westen unter während sich die Erde dreht um die Sonne. Ich war beim letzten Qman-Lego-Vorfall mit Thorsten oder mit dem Lego-Shopify-Vorfall bei Scottie auch alles andere als begeistert, weils halt schon wieder passiert ist und echt seitens Lego allmählich nervt. Auch wenn sie hier jedes Recht für sich nutzen, was sie auch dürfen.

Spaß mit Engerl haben (Gudi).
Spaß mit Engerl haben (Gudi).

Aber wisst ihr was? Dafür bin ich heute an den Baggersee mit der Family gezischt und hab mir einfach überlegt… dass der Tag viel zu schön ist für Stress in der Klemmbausteinwelt. Man hat viel mehr davon, wenn man sich mit guten Leuten umgibt, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lässt, mit dem Kind im Wasser spielt und sich dann überlegt: Don’t worry – be happy.

Und genau darum geht es. Wir sollten doch eine gute Zeit mit diesen kleinen Steinderln haben und stattdessen begeben wir uns in Grabenkämpfe. Mal ist es ein Klemmbausteinhersteller gegen einen Händler, dann wieder ein YouTuber vs. andere Händler und Content-Creators oder dann wieder ein Händler gegen Händler. Oder in den Kommentarspalten auf YouTube, wenn die Leute sich gegenseitig angehen. Auf die diversen Whatsappgruppen oder Discords will ich nicht näher eingehen, diese sind jeweils ein Universum für sich (Ja Doschdn, ich geb dir vollkommen recht – es gibt keine Community als solches sondern ein Community-Kontinuum – oder eben eine große facettenreiche und plurizentrische Szene).

I bims, dat Kalle. Tu ma de Lego winken!
I bims, dat Kalle. Tu ma de Lego winken!

Boah ne, da hab ich echt keinen Bock drauf, brauchts echt nicht. Irgendwo dank meines derzeit intensiven Hauptberufs (ich sehe Licht am Horizont!) hab ich doch etwas den Kopf klarer bekommen zu der Thematik und einfach erkannt, dass diese kleinen ABS-Steinchen Spaß machen dürfen. Und wir auch unsere rare Freizeit nicht für solche Schlachten verbraten sollen.

Und weils am Baggersee so gut war, ist mir eingefallen, dass ich mir noch einen Lego Samurai auf Bricklink bestellen werde, welchen ich bei jeder sich bietenden Gelegenheit dabei haben werde in einer kleinen Dose. Wozu? Damit ich nette Bilder machen kann, denn mein Smartphone macht recht gute Aufnahmen. Schöne Momentbilder mit so einer Minifigur. Klick. Warum? Weils Spaß macht.

Und auch ist mir dabei beim UV-Licht-Tanken auf der Wiese am Baggersee in den Sinn gekommen, dass ich endlich mal das Hurricane Project abschließen sollte – es liegt 50 Zentimeter entfernt von mir in einem Beutel. Dabei fällt mir ein, dass ich demnächst drei bis vier Quadratmeter bekomme in der Nähe bei Verwandten, wo ich womöglich meinen seit 1995 geplanten Traum verwirklichen kann: Die Hafenlandschaft.

Hurricane Project - Zeit wirds!
Hurricane Project – Zeit wirds!

Was auch heißt, dass ich wieder mehr Platz daheim habe, da dann einige Modulars dort eingebaut werden in der Hafenlandschaft. Und die ganzen Schiffe, die Hafensets (wo auch das Hurricane Project dazugehört). Es wird genial, ich freu mich richtig drauf – jetzt muss nur das Arbeitspensum wieder auf ein normales Maß runter und ab gehts.

Genau da freu ich mich drauf. Das Engerl ist auch total angetan und freut sich wie Bolle auf „Schiff, Tuuut Tuuut, Barco, Puerto, Hafen!„. Und dann soll ich mir die Freude nehmen oder trüben lassen wegen einem Honey Pot oder einem möglichen Shitstorm? Geh weiter…

Danke für eure Aufmerksamkeit, genießt eure wertvolle Zeit, macht euch keinen Stress und… haut rein und baut fein!

Autor: Alfonso

Enddreißiger, Familienvater, Klemmbausteinsüchtling. Schrieb früher für justbricks.de und ist auch als Moderator auf Noppensteinwelt.de unterwegs.

6 Gedanken zu „Hot Pot zu Honey Pot oder Don’t worry – be happy!“

  1. Wa(h)re Worte! 😉

    Aber wie immer gilt und du sagst es ja, für YouTuber und ähnliches gibt es keine schlechten News, keine News sind schlechte News. Von daher war Mr. Trump für alle ein guter Deal, außer für die Demokratie. Und das gleiche gilt hier.

    1. Glaub, ich hab versehentlich deinen Kommentar geblockt, sorry.

      Aber ja, die Frage ist immer, wie weit man eine Rampensau ist oder nicht. Ob die Sache oder die eigene Person im Vordergrund steht. Oder Geld – oder beides.

      Schwierig, für mich steht in aller erster Linie mal der Spaß und die Freude im Vordergrund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.