Steinchenshop ST-99004 – Großer Baum dunkelgrün

Mit prominenten Besucher.

Mein Freund der Baum ist tot. Er fiel im frühen Morgenrot. Genau deswegen hat Marco vom Bausteinreich mir einen so einen überlassen zum Reviewen, neben einem weiteren Set. Ich bin ja nicht so der Grünzeugfreund, aber ich lass mich mal wieder auf das Thema ein. Baum fällt?

Erstmal ein fettes Dankeschön an Marco aus Berlin, er und sein Kollege Sven leiten das Bausteinreich in Berlin. Wie man sich halt in der Szene so kennt, kommt man ins Reden und er meinte mit seiner unnachahmlichen Berliner Schnauze:

Komm, weeste wat, ick schick dir wat zu. So Reviews kannste mit machen, haste Bock?

Marco vom Bausteinreich

Ich brech jedes Mal ab als nativer Münchner, der selbst mit Hochdeutsch in der gesprochenen Variante auf Kriegsfuß steht, wenn ich einen waschechten autochthonen Berliner vor mir hab oder am Hörer.

Bausteinreich.de - Echte Berliner - nicht zum Essen.
Bausteinreich.de – Echte Berliner – nicht zum Essen.

Klar hab ich Bock! Und da wär ich mal wieder im Rennen. Neben dem Baum hat er mir auch noch einen Container-Sattelzug von Wange (Setnummer 4971) gestiftet, da folgt ein Review auch den Sommer. Damit habe ich eine ganze Menge Sachen in der Rückhand, die ich noch reviewen möchte und allmählich bekomme ich auch wieder Zeit dafür. Da ist so ein Bäumchen mal genau der richtige Start, wieder reinzurutschen.

Wo kann man so einen Baum kaufen?

Nicht in der Bauschule oder Gärtnerei. Aber im Fachhandel für Klemmbausteine, also zum Beispiel beim Bausteinreich – Offline und Online. Aber auch meine Supporter führen diesen Kunststoffbaum. Also Steinchenshop (Ist ja auch deren Marke) oder der Klemmshop. Hier mal eine genaue Auflistung:

Die führen das Bäumerl alle zwischen 6,- Euro und 6,95 Euro, was auch die unverbindliche Preisempfehlung vom Steinchenshop ist. Kommt halt dann noch Porto drauf, wenn ihr es im Netz bestellt.

Hier aber meine Empfehlung an alle im Raum Berlin: Fahrt doch zum Marco und seinem Kompagnon Sven in die Bude rein. Oder reingehen. Spart euch das Porto, ihr seht auch mal andere Sachen, vielleicht seht ihr auch noch andere Klemmbausteinfans und das Beste – vielleicht kommt ihr untereinander (oder auch mit Marco) ins Gespräch. Beim Reden kommen die Leute zusammen, so sagt man es sich in München.

Also, zu finden sind die Jungs hier:

Bausteinreich
Wittenauer Str. 72-74 
13435 Berlin
Klick fürs google maps

Wie ihr die anfahren könnt, könnt ihr hier nachlesen: Anfahrt zum Bausteinreich – öffentlich wie auch mit einer Karre, Parkplätze haben die dort. Sobald ich mal wieder in Berlin bin, ist ein Besuch definitiv Pflicht.

Bildergalerie Bausteinreich

Falls ihr aber wirklich schönere Bilder vom Fotografen sehen wollt: Klick. Sogar mit 3D-Rundumsicht wie bei Streetview.

Unboxing und Geschichte des Set

Ich geh heut nicht so intensiv auf das Unboxing ein. Weil sind wir uns ehrlich, es ist ein Plastikbeutel mit einem Oberteil aus Pappe mit Logo vom Steinchenshop für den Aufsteller. Für die Freude des Unboxings aber gibts eine kleine Bildergalerie – aber auf die Fakten verzicht ich mal an der Stelle.

Galerie Unboxing

Geschichte des Sets

Genug zum Unboxing. Dieses kleine Set hat eine nette Geschichte. Gleich vor ab: Es ist kein Bootleg, Klon, Kopie, nicht lizenziertes MOC oder umgelabeltes Set einer anderen Marke/Hersteller aus China. Bei der Recherche darüber konnte ich so nichts finden im Netz oder bei meinen einschlägigen Quellen in Asien, auch da keine Info darüber. Bäume in ähnlicher Ausprägung gibts dort, aber nicht den hier.

Im Zuge der Recherchen aber konnte ich den Hersteller der Teile und den Abfüller ausfindig machen:

© 万格积木
© 万格积木

Kennt ihr nicht? Doch, den kennt ihr, jede Wette. Ich wills nur noch nicht sagen um die Spannung aufrecht zu erhalten. Draufgekommen bin ich im Endeffekt über die Steine, die drin waren. Dazu aber später mehr unter Qualität der Steine.

Also war ich so frei und hab mal Patrick vom Steinchenshop kontaktiert. Das Set stammt aus einer hauseigenen Entwicklung vom Steinchenshop. Es wurde am Niederrhein der Musterbaum entworfen sowie gebaut um anschließend die Entwürfe zum chinesischen Hersteller namens 万格积木 nach Shantou zu senden.

Prototyp vom Steinchenshop im Pizzastyle in Shantou.
Prototyp vom Steinchenshop im Pizzastyle in Shantou.

Dieser dort in Shantou ansässige Hersteller hat dann den Baum nachgebaut, für die Produktion in Absprache mit dem Steinchenshop überarbeitet und die Anleitung erstellt. Anschließend produziert, verpackt und versendet – und wenn sie nicht gestorben sind, dann produzieren sie noch heute. Genau so werte Leser gibt es Sets von deutschen Marken aus chinesischer Herstellung, wo diesmal der Großhändler selbst als MOC-Designer tätig war. Janz eenfach – da kieckste, wa?

Le cinque stagione

Nein, keine Pizza. Denn der Baum, den ich hier habe (Dunkelgrün) ist diesen folgenden Farben erhältlich:

AbbildungBeschreibung
Frühling mit ST-99006Frühling (Hellgrün)
ST-99006
Sommer nochmal mit ST-99005Sommer (Grün)
ST-99005
Sommer mit ST-99004Sommer (Dunkelgrün)
ST-99004
Der Herbst ST-99007Herbst (Magenta)
ST-99007
Winter mit ST 99008Winter (Weiß)
ST-99008

Fünf Jahreszeiten? Tippfehler? Nö. Beim dunkelgrünen Baum (also die hier gezeigte Review-Version) denke ich als Münchner automatisch an den Altweibersommer. Also wirklich die allerletzten schönen Tage im Jahr, genauer im September und die ersten Oktobertage. Eben die letzten Atemzüge eines Sommers, wo man noch tagsüber im T-Shirt raus kann. Geht immer Hand in Hand dann in den Herbst über. Denke, in anderen Teilen der deutschsprachigen Welt ist es der Frühherbst. Der Altweibersommer ist unsere fünfte Jahreszeit, genau in der Jahreszeit findet immer die Wiesn aka Oktoberfest in München statt. Wenn nicht grade eine Pandemie, Krieg oder Godzilla gastiert in der Stadt.

Hardfacts zur Anleitung

Viele Worte brauchts nicht, sie ist simpel. Zwei Blätter, dreifach gefaltet im Beutel drin. Farblich bedruckt und spätestens jetzt könnte der Hersteller der Steine dem geneigten Leser bekannt vorkommen. War auch ein weiteres Indiz für mich. Hier die Bilder, gönnt euch. 😉

Die Anleitung könnt ihr auch für umme aka kostenfrei herunterladen beim Steinchenshop und selbst nachbauen (Klick). Sie entspricht dem Prinzip der Farbentsättigung vorhergehender Bauschritte und kommt ohne Klammern aus.

  • 4 Seiten auf zwei Blätter.
  • 28,5 × 20 cm (minimal kleiner als DIN A4)
  • 20 Bauschritte
  • Keine Bauabschnitte
  • dreifach zusammengefaltet
  • Farbdruck
  • Zu verbauende Teile werden farbig dargestellt, bereits verbaute Schritte in weiß

Dieses Set hat drei Farben im Einsatz:

  • reddish brown
  • dark green
  • bright green

Besonderheiten im Bau

Shantou-Style! Auch bei 114 Teilen. Ordnung muss sein!
Shantou-Style! Auch bei 114 Teilen. Ordnung muss sein!

Keine. Es baut sich sehr typisch für den Hersteller, dessen Name ich am Ende verraten werde. Am besten ist es so, dass man vor dem Bau die 114 Teile im Shantou-Style vorsortiert (auch sehr typisch für den Hersteller) und sich dann daraus die Teile für den entsprechenden Bauschritt herausnimmt. Ja, man kann sie auch auf dem Tisch ausschütten und heraussuchen (Ihr Barbaren!).

Bauschritt neun und das Gehölz ist fertig. Aber keine Blätter.
Bauschritt neun und das Gehölz ist fertig. Aber keine Blätter.

Ich hab während des Baus gemütlich einen Podcast angehört (Klick mit den Brüdern David & Mike Murray aka The-8-Bit-Guy und The Geek Pub) und wie es bei den Bäumen üblich ist: Die Anleitung für das Blattwerk ist eine Vorlage, aber ihr könnt euch das grüne Häubchen selbst gestalten, wie es euch recht ist. Der Baumstamm per se ist zügig aufgebaut, nix wildes, nix aufregendes. Aber beruhigend, chillig wars.

Bauzeit ist Youtube- oder Podcastzeit.
Bauzeit ist Youtube- oder Podcastzeit.

Das Grünzeug oben bietet den Vorteil, dass man diese auch an manchen Teilen aufeinander verbindend aufnoppen kann, womit die Stabilität exponentiell zunimmt. Nach 20-30 Minuten seid ihr fertig mit dem Baum. Oder auch nicht, weil ihr sie noch in eure Klemmbausteinstadt anpassen müsst.

Hier mal ein Demonstrationsvideo über die Stabilität der Baumkrone:

Steinequalität

Kann sich sehen lassen, hier hat der Steinchenshop ein Händchen für die Auswahl des Herstellers gezeigt und die Händler tun nichts falsches, diese Packs beim Steinchenshop einzukaufen. Nein, es ist kein Gobricks, aber auch kein Xingbao oder gar Qunlong wie bei Bluebrixx.

Teilenummer S073 für den 2×2 Brick.
Teilenummer S073 für den 2×2 Brick.

Die Teile zeigen in etwa eine Qualität ähnlich Lego in den 1980ern, die Klemmkraft ist auch auf einem höheren Level, es ist auch keine Farbabweichung ersichtlich. Wobei die Farben im Dark Reddish Brown eher weniger zu milchig-trüben Verfärbung neigt, Grün eher. Hier ist das Darkgreen sehr kräftig und satt ohne milchig-trübe Verfärbung. Spaltmaße sind auch bei dem Baum ok und sind kein Grund für eine Beanstandung.

Interessant waren die Gewichtsunterschiede beim 2×2 Stein. Ich habe absichtlich in der Klemmbausteinkiste vom Engerl einen 2×2 von Lego in zwei Versionen herausgekramt: Alt und Neu. Die alten Steine erkennt man an der Gussnase an der Seite, die neueren Bricks an der Gussnase auf der Noppe. Gewogene Gewicht wie folgt:

  • 万格积木 mit 1,27g
  • Lego (alt) mit 1,35g
  • Lego (neu) mit 1,13g

Klar, die Wiegung hat keinerlei Aussagekraft, aber immer, wenn ich älteres Lego mit neuerem Lego vergleiche und noch einen alternativen Klemmbausteinhersteller vergleiche, komme ich auf ähnliche Ergebnisse.

Einzig zu beanstanden sind potentielle Stressmarken, wenn man die Blätter (Lego Teilenummer 2417 – Plant Leaves 6 × 5) wieder zerlegen möchte. Hier merkt man, dass der Hersteller ein anderes Granulatgemisch nutzt wie zum Beispiel Lego. Bei delikateren Teilen, wie hier eben das Blattwerk, kann es schnell zu Stressmarken kommen. Aber – die lassen sich schnell überbauen, so dass diese nicht mehr ersichtlich sind.

Stressmarke im Grün.
Stressmarke im Grün.

Der Hersteller ist auch bekannt bei Blumenstengel in 1 × 1 keinen sehr flexiblen Kunststoff einzusetzen, während die bei anderen Herstellern, unter anderem Lego, sehr flexibel sind. Fast schon weich. Wenn man es weiß, kann man damit umgehen.

Fazit

Zu erst einmal der Hersteller. Falls einer von euch mit Copy + Paste unterwegs war oder doch chinesisch lesen kann hats gleich entziffert:

万格积木 ist Wange Blocks
万格积木 ist Wange Blocks

Richtig, der unbekannte Hersteller ist Wange. Steinchenshop nutzt für diesen Baum (und die anderen weiteren vier Farbvarianten) Steine von Wange – und das mag ich. Ich mag Wange! Wange ist genial. Klar, sie haben eine höhere Klemmkraft, wirken gelegentlich knarzig, aber es sind gute Steine. Hier ist eine andere Granulatmischung dafür verantworlich. Das ist auch der Grund, warum das Grünzeug (Blätter, Stengel, etc.) bei Wange rigide und fest ist und schnell zu Stressmarken neigt.

Was soll ich sagen, es ist jetzt kein Modular mit über dreitausend Teilen. Aber, auch kleinere Sets können anspruchsvoll sein. Das hier ist es so nicht. Aber auch nicht langweilig. Ok, ich eiere ziemlich rum, weil ich mich schwer tue, es einzuordnen.

Ach, kack die Wand an, es hat Spaß gemacht für einen Baum. Normalerweise kann ich das Baumgedönse nicht abhaben (Horror beim Gartencafé von Wange mit dem dämlichen Baum!), aber der war einwandfrei. Ich hatte eine echt gute Zeit, sogar das Grünzeug hat sich gut klemmen lassen. Hätte ich nicht erwartet.

Kann ich es empfehlen? Unbedingt. Ich weiß jetzt schon, dass ich für meine geplante Hafenlandschaft das eine oder andere Bäumchen noch brauche. Neben Palmen. Also Leute, greift zu, die Bäume werten eine Streetview ungemein auf oder ein WW2 Diorama. Außer DAK. Da nicht.

Bausteinreich.de - Echte Berliner - nicht zum Essen.

Ich bedanke mich nochmal beim Marco vom Bausteinreich für die Setspende für den Blog! Die Daumen drück ich dem Bausteinreich in Berlin, mögt ihr viel Erfolg haben und dass hoffentlich nicht diese „human malware“ wieder zuschlägt mit Lockdowns.

An meine Leser mal wieder vielen herzlichen Dank für eure Geduld und Aufmerksamkeit! Wenns euch gefallen hat, dürft ihr gern unten kommentieren oder in den Sozialen Medien weiterverbreiten. Auch könnt ihr rechts den Newsletter abonnieren, falls ihr keinen Artikel verpassen wollt und nicht auf Instagram, Facebook oder der Noppensteinwelt unterwegs seid.

Haut rein und baut fein!

Bildergalerie

Hardfacts zu Steinchenshop ST-99004 – Großer Baum dunkelgrün

AltersempfehlungNicht für Kinder unter drei geeignet
SeterscheinungEnde 2020
Preis (Stand April 2021)Zwischen 6,- und 6,95 Euro (Ohne Versand)
AufkleberNein
Teileanzahl114
Teilepreisca. 0,06 Euro
Setgröße (L×B×H)ca. 20 × 20 × 16 cm
Bauzeit20 bis 30 Minuten
Schwierigkeitsgradleicht
Kennzeichnungsart der zu verbauenden Steine im jeweiligen BauschrittFärbung der Teile vorhergehender Bauschritte in Weiß sowie farbliche Hervorhebung der Teile des aktuellen Bauschritts
Anleitungsart2 Blätter in 28,5 × 20 cm
Seitenanzahl der Bauanleitung4 Seiten
BauabschnitteNicht vorhanden
Bauschritte20
Ø der Teile pro Bauschrittfünf bis sieben
Teileinventar in der BauanleitungNein
MinifigurenNein
Anleitung als PDF beziehbarja (Steinchenshop.de)

Autor: Alfonso

Enddreißiger, Familienvater, Klemmbausteinsüchtling. Schrieb früher für justbricks.de und ist auch als Moderator auf Noppensteinwelt.de unterwegs.

2 Gedanken zu „Steinchenshop ST-99004 – Großer Baum dunkelgrün“

  1. Klingt für mich so als wären weicheres Grünzeug besser, da keine Stressmarken.
    War ansonsten heute im Bausteinreich und hat mir gut gefallen, für Berliner zu empfehlen.
    Achso es heißt „als“ und nicht „wie“ 😉 aber das wäre dann Hochdeutsch.

    1. Grüß dich 😉

      dank für den Hinweis, ich stolper jedes Mal über „als“ und „wie“ drüber – trotz Korrekturlesung.
      Ok, um halb drei in der Früh ist eine Korrekturlesung vielleicht nicht so das Grüne vom Ei.
      Immerhin hab ich Gleiches vs. Dasselbe drauf 😀

      Dank auch für deine Einschätzung zum Bausteinreich, die zwei Jungs haben sich gut Mühe gegeben, den Berlinern einen satten Laden zu geben zum Thema Klemmbausteine. Soll ja auch persönlicher wirken wie der Bluebrixx-Store weit draußen vor den Toren Berlins.

      Zum Grünzeug: Nicht immer. Langfristig ist das harte Grünzeug weit besser, vor allem in der Lagerung in eigenen kleinen Fächern (nicht in der Grabbelkiste). Es hat schon einen Grund, warum z.B. Lego, Qman, Xingbao, Cobi, etc. bei Grünzeug zu einer Gummibeimischung langen – weils bruchunempfindlicher ist.
      In so einer Grabbelkiste können aber die weichen Grünzeugteile aber schnell „Narben“ bekommen, was dann so eine weißliche „Fussel“ hinterlassen kann – schaut auch nicht fein aus. Bei den härteren Teilen können schnell bei 1×1 Blumenstengel gern die Stengel abreißen oder bei den großen Grünteilen dann die Ärmchen/Ästchen, etc. Zum Abstauben empfinde ich persönlich die härteren Grünteile besser.
      Nach 20 Jahren können auch die weicheren Teile empfindlicher werden für Kratzer, etc. – ich hab selten einen Baum vom Dänen älter als zwei Dekaden gesehen, der nicht irgendwie lädiert ist oder droht, schnell Schadstellen zu bekommen.

      Nachteilig aber sind die Blumenstengel von Wange, da man hier besser die Blüten von Lego oder z.B. Xingbao, Gudi, etc. nutzt statt die von Wange – Die Blüten von Wange fliegen dir nämlich richtig flott runter von den harten Stengeln von Wange, während die von anderen Herstellern drauf halten. Umgekehrt halten die Wange auf Lego gut. Hier gilt: Rumprobieren, bis es sitzt.

      Überhaupt, man muss es für sich selbst herausfinden, was man lieber bevorzugt. Ich mags so oder so, in dem Fall hat es soweit gepasst und hat mir gefallen. Ist halt immer eine große Ermessensfrage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.