Neuheiten aus China

Header China News Juli 2021

Ich schau ja regelmäßig nach Infos über Sets aus China, aber da war im ersten Halbjahr nicht ganz so das superheiße Zeug dabei. Aber… Mould King bringt die Winkelgasse als Modulars, Keeppley hat Naruto-Sets und Qman hat Nerf-Waffen. Ich bin gespannt!

Klar, die absoluten Cracks wissen es schon, aber einem größeren Publikum aus dem Westen ist die Sprachbarriere, beziehungsweise der Zugang zu chinesischen Apps in gewisser Weise eine Sperre. Die Firmen aus China nutzen eher stiefmütterlich westliche Apps oder Plattformen, ist doch der heimische Markt in China primär wichtiger. Aber – das ist meine Lücke, euch Infos bieten zu können! Was gibts denn wirklich so neues aus dem Reich der Mitte?

Mould King

Gobricks. Mould King nutzt Gobricks-Steine und ist mit Abstand einer der feinsten Modular-Lieferanten auf dem Markt. Genau aus dieser Position heraus lanciert Mould King die komplette Winkelgasse (Diagon Alley) aus Harry Potter mit richtigen Modulars in 32×32. Keine dünne unter zehn Noppen tiefe Gebäudefront wie bei Lego für 400,- Euro. Vierhundert Öcken! Jaja, Lizenzen, über fünf tausend Teile, dänische Qualiät, siebzehn Minifiguren (Setexclusives!), Rhabarber, Rhabarber…

399,99 € - Schnapper!
399,99 € – Schnapper!

Gut, im Endeffekt werden die vier Gebäude von Mouldking zusammen auch nicht wirklich preiswerter werden, aber Lego wirft 5.544 Teile für die 75978 in den Raum. Mould King aber für vier Gebäude insgesamt 13.060 Teile. Einziger Nachteil – keins der vier Sets hat Minifiguren dabei. Ist aber vielleicht auch besser so hinsichtlich des Eigenimports nach Europa. Wer die Minifiguren aus der Winkelgasse haben will, entweder original via Bricklink für ein sündteures Geld (um die 150,- Euro!) oder bei einschlägigen Händlern aus China Ausschau halten um diese als Klone nachzubestellen.

Obacht: Zoll, 3D-Marke Lego, geklonte Minifiguren, Beschlagnahmung, Vernichtung, Sippenhaft, Zuchthaus und so weiter.

Disclaimer: Verzieht mir, wenn ich nicht alle Harry Potter Fachbegriffe kann. Ich bin kein Harry Potter Fan und ist nicht so meins. Habt bitte Nachsicht mit mir.

Setnummer 16038 – Olivanders Zauberstabladen

Leute, ich werde gerade defloriert zum Thema Harry Potter. Das Gebäude, was ihr unten in der Galerie sehen werdet, ist „Olivanders Zauberstabladen„. Mould King ruft für dieses Gebäude 3.196 Teile auf, sie verbauen es nicht auf einer normalen Baseplate – sondern auf einer 32×32 Plate mit variablen Technic-Löchern um es gegebenenfalls an andere Modulars anzudocken mit anderen Lochabständen. Mould King wär nicht Mould King, wenn nicht Beleuchtung dabei wäre in dem Set. In China seit dem 15. Juli 2021 erhältlich. Aliexpress ruft 130,- Euro auf, andere Händler konnte ich nicht ausmachen. Könnte ich mir sogar vorstellen zu holen, da es sich leicht modifizieren lässt, bzw. man nicht gleich den Harry Potter-Hintergrund ansieht.

Setnummer 16039 – Quality Quidditch Supplies & Tagesprophet

Geht weiter, jetzt steht diese Hütte im Fokus, in chinesisch benannt als 魔法扫把店, übersetzt aus dem chinesischen: Magischer Besenladen. 3.033 Teile und gleich wie das obere Gebäude auf 32×32 Plate, keiner Baseplate. Es ist ebenfalls mit Pins an der Seite versehen um es anzudocken an die anderen Gebäude. Laut Mouldking ab dem 18. Juli 2021 erhältlich, auch wieder auf Aliexpress für 130,- Euro schon draußen (Klick). Bei anderen Händlern habe ich es zum Artikelzeitpunkt noch nicht gesehen. Wenn man etwas auf kitschige Häuser aus dem 18. oder 19. Jahrhundert steht, bitte, nur zu. Ach ja, Beleuchtung mit LED auch inklusive.

Setnummer 16040 – Flourish & Blotts und Florean Fortescues Eisladen

Noch mehr von diesen verschwurbelten Gebäuden im übertriebenen viktorianischen Stil im Drogenrausch. Das Set ist als „Magischer Buchladen“ durch Mould King betitelt (魔法书店), was ja auch hierzutrifft. Teileanzahl mit 3.648 angegeben, auch wieder wie die anderen auf einer 32×32 Plate, soll ja auch zu den anderen Gebäuden passen. Verkauf startet ab dem 17. Juli 2021, hier aber ruft Aliexpress 146,- Euro auf (Klick). Wichtiger Fakt: Die per LED beleuchteten Gebäudeteile sind nicht nur Modular in den Stockwerken sondern auch die Reihenhäuser selbst – man kann den Eislanden vom Buchhandel abtrennen.

Setnummer 16041 – Weasleys Zauberhafte Zauberscherze

Jetzt verstehe ich auch, warum ich auf der Figurenliste bei Bricklink gefühlt ein halbes dutzend Male „Weasley“ gelesen habe. Klar, wenn die Business in der Winkelgasse treiben. Ich weiß jetzt auch nicht, warum das Gebäude auch mit 146,- Euro auf Aliexpress gelistet ist (Klick) – und damit teurer wie die ersten zwei Gebäude. Ich habs auch mit VPN und einem anderen Land ausprobiert, falls Aliexpress auch sowas wie dynamic pricing machen sollte. Tuts aber nicht, da waren auch 146,- Euro gemeldet. Mir persönlich sagt das Gebäude am allerwenigsten zu, es wirkt grotesk und ich möchte es am liebsten abreißen. Auch wenn es bei Dunkelheit per Leuchtdioden den Raum erhellen kann. Dass es wie die anderen vorherigen Gebäude auf 32×32 Plate steht, könnt ihr euch schon vorstellen. Der Gimmick bei dem Gebäude ist nicht modulare Bauweise, sondern dass es wie ein Puppenhaus aufgeklappt werden kann. Spielt meistens wohl eh keine Rolle, weil es bei uns sowieso in einer Vitrine oder Harry Potter-Streetview verstauben wird und nicht bespielt wird. Leute, lasst eure Kinder (unter Aufsicht) damit doch hantieren!

Keeppley

Kennt ihr Naruto? Gut, ich nämlich nicht, also nur vom Namen her und die Figuren mal wo gesehen. Der Manga (für die, es nicht wissen, ein japanischer Comic, den man von hinten nach vorn liest, wie in Japan üblich) kam 1999 raus, die erste Zeichentrickserie 2002. Keine Ahnung, was die Handlung ist. Sicher irgendwas mit Coming-of-age. Ich bin definitiv nicht die Generation, die sich Naruto reingepfiffen hat, das dürften wohl die sein, die so ab 1996 geboren wurden. Wer mehr zu Naruto wissen will, der möge doch bitte das Internet für seinen Wissendurst bemühen.

Thema Zeichentrick und Lizenzen – ich bin mir hundertpro sicher, dass die Lizenz nur für China gilt und nicht für die EU oder Nordamerika. Damit fällt Steingemachtes als Generalimporteur aus, hier bleibt auch wieder dem geneigten Klemmer nur der Eigenimport aus China übrig.

Das Thema Naruto war bei Keeppley schon länger ein Gerücht in China, da man auf Messen und Ausstellungen öfters ein zurückhaltendes Naruto-Poster dort auf dem Stand gesehen hat, was die Neugier einiger Fans geweckt hat. Die Bilder stammen mit freundlicher Genehmigung vom Blogger CK aka Sakura aus China (Klick, am besten mit WeChat zu sehen).

Keeppley veröffentlicht insgesamt neun Sets

  • Vier Sets als Brickheadz
  • Vier als Minidiorama
  • Ein Set als der Ichiraku-Nudelshop 

Hier mal eine Vorschau auf die vier Vignetten:

Viermal Naruto - sind das Bubbleheads?
Viermal Naruto – sind das Bubbleheads?

Ich weiß jetzt nicht, was konkret bei dem Juristenzwist zwischen Lego und Qman rauskommt, aber Keeppley nutzt hier weiterhin die traditionellen Qman-Figuren, hier mit abgewandelten Bubbleheads. Läuft!

Ah, bevor ihr fragt: Preise in China konnte ich keine eruieren.

K20501 bis K20504

Brickheadz, ganz klassische Steinköpfe. Vier Stück, sicherlich getrennt zu kaufen, Veröffentlichung für September 2021 geplant. Teileanzahl keine Info, aber sie schauen jetzt nicht allzu kompliziert aus mit hunderten von Teilen.

Bitte lasst es Drucke sein...
Bitte lasst es Drucke sein…

K20505

Das Set nennt sich auf chinesisch: 我爱罗决战迪达拉. Heißt Gaara vs. Dedara und die Fans der Serie werden es sicher irgendwo einordnen können. Veröffentlichung lt. Keeppley im September 2021. Zwei Figuren dabei (wohl Gaara und Dedara – stimmen die Namen überhaupt?).

K20506 

Setname ist 火影办公室 oder das Naruto Büro. Wieder zwei Figuren und wieder Veröffentlichung für September 2021 geplant. Die Figuren seinen umfangreich bedruckt zu sein, für den Rest bin ich gespannt, ob Drucke oder die Stickerseuche kommen wird.

K20507 

Als Bezeichnung nennt Keeppley hier 宇智波兄弟决战, was zu deutsch soviel wie „Entscheidungsschlacht der Uchiha-Brüder“ heißt. Wie die anderen kleinen Vignetten mit zwei Minifiguren versehen und die Bautechniken für die Wand dahinter schaut effektiv aus. Auch hier, Veröffentlichung September 2021.

K20508

Oh, das gefällt mir. Das Set hat den Namen 呜人与雏田的婚宴 (Das Hochzeitsbankett von Wuren und Hinata) und könnte ich mir mit normalen Minifiguren im japanischen Hochzeitslook gut vorstellen. Ich hab ein paar Japaner im Bekanntenkreis und das könnte gemoddet ein gutes Geschenk sein. Wie auch vorhin, vermutlich werden vier Köpfe dabei sein, um die Gemütszustände darstellen zu können. Bubbleheads und Wendegesichter geht nicht, sind ja keine dänischen Trommelköpfe. Die Kirschblüten (Sakura) hinten schauen echt gut aus, das hat Qman als Markeninhaber von Keeppley verdammt gut drauf. Veröffentlichung September 2021.

K20509

Eine Ramen-Nudelbude. Hier genauer der Ichiraku-Nudelshop , das Lieblingsrestaurant des Hauptdarstellers Naruto. Der Detailreichtum ist enorm, hab die Noppen unten gezahlt: 32×32. Auch Keeppley wie andere Marken kommen allmählich von den Baseplates ab. Durch die große Plate kann man dann das neue Plattensystem Legos sich selbst anpassen, zum Beispiel. Das Nudelrestaurant hat vier Minifiguren dabei. Teilenanzahl ist leider keine bekannt, schätze aber vorsichtig gut vierstellig, da doch viele Kleinteile verbaut sind. Sticker? Drucke? Kein Plan. Aber die Zeit wirds zeigen und die sagt: Veröffentlichungstermin für September 2021 geplant.

Die beste Sache an der Naruto-Serie von Keeppley sind die insgesamt zwölf Minifiguren, die jeweils setexklusiv sind. Ich denke, die Reihe wird ihren Preis haben und apropos Preis: Keeppley hat sich auch die Lizenz für Neon Genesis Evangelion gesichert, neben den bereits in China erhältlichen Sets von Doraemon und Pokémon (bei uns durch Mega Construx lizenzrechtlich blockiert). Könnt teuer werden für den Hardcore-Aficionado japanischer Animationsserien.

Qman

Der letzte Hersteller in der Reihe für diesen Artikel. Kennt ihr diese Nerf-Kanonen, wo man so Schaumgummiprojektile mit Gummikopf verballern kann? Der Hit im Büro, kann ich euch sagen! Dich nervt der Kollege? Bäm, Headshot! Waffe zu lahm? Tausch die Feder aus und schon fliegt das Projektil gute 30 Meter.

Genau da setzt Qman an und bietet hier vier Waffen als Bausätze an, genauer als bunte Technic-Sets. Qman und Technic, da habe ich jetzt weder noch was gehört noch gelesen, daher bin ich da neugierig, ob sich die Steingemachtes ins Land holt. Ich würds begrüßen!

Es ist Wahnsinn, die Bilder in China sind alle für das Smartphone ausgelegt.
Es ist Wahnsinn, die Bilder in China sind alle für das Smartphone ausgelegt.

Angekündigt sind folgende Klemmbausteinwaffen:

Setnummer 52001 – Desert Eagle

Desert Eagle - Auch ne Art "Taschenhaubitze".
Desert Eagle – Auch ne Art „Taschenhaubitze“.

Nun, Kleinkaliber ist was anderes. Im Text steht, dass sie 1980 entwickelt wurde von MRI (Magnum Research Inc.), schönes Aussehen, große Nahkampfkraft. 222 Teile und sie hat von Qman den Beinamen „Hollywoodstar“ bekommen. Ranking von denen sagt:

  • Reichweite zwei Sterne
  • Stabilität drei Sterne
  • Leistung drei von vier Sterne

Was das auch immer heißen mag als Rating.

Aufziehen, aufladen und ballern. Handvorderlader?
Aufziehen, aufladen und ballern. Handvorderlader?

Setnummer 52002 – Karabiner 98K Scharfschützengewehr

Werde der Büroscharfschütze!
Werde der Büroscharfschütze!

747 Teile, mit einem Visier sogar als Einzelteil, lässt sich ähnlich wie ein Karabiner aufziehen und nicht von vorn beladen mit dem Projektil. Laut Text seit 1935 im Einsatz sei das 98K als Scharfschützengewehr. Man kann das Visier verbauen oder weglassen und wär der Hammer als Waffe gewesen.

  • Reichweite fünf Sterne
  • Stabilität zwei Sterne
  • Leistung fünf Sterne

Ist das jetzt eine Bröselbüchse mit zwei Sternen? Warum der Beiname „Hühnerartefakt essen“?

So einen Karabiner mit einer Hand feuern ist so Saddam Hussein.
So einen Karabiner mit einer Hand feuern ist so Saddam Hussein.

Setnummer 52003 – Uzi

Uziel Gal heißt der Erfinder - daher Uzi.
Uziel Gal heißt der Erfinder – daher Uzi.

Mit 398 Teilen ists kein Riese, aber auch die Uzi wird von vorn via Lauf beladen mit dem Projektil, hinten spannen und Peng – da fliegt das Projektil. Als Text steht eben, dass sie 1948 vom Leutnant Gal entwickelt wurde, einen kompakten Aufbau hat, eine hohe Feuerrate und weltweit verbreitet ist.

  • Reichweite drei Sterne
  • Stabilität fünf Sterne
  • Leistung drei Sterne

Als Beinamen hat Qman folgendes herausgekramt: „Nahkampfkönig„. Und das klingt nicht mal schlecht.

Spannen, beladen, abdrücken und wiederholen.
Spannen, beladen, abdrücken und wiederholen.

Setnummer 52004 – Typ 95 Sturmgewehr

Das echte Gewehr ist auch Made in China.
Das echte Gewehr ist auch Made in China.

Für ein Sturmgewehr wird die 95 geladen wie eine Vorderlader, nach dem sie gespannt wurde. Das authentische Gewehr soll recht leicht sein, da auch aus Kunststoff. Der Text sagt, dass es 1995 vom Forschungsinstitut 208 der China North Industries Group Corporation entwickelt wurde, es eine gute Stabilität, eine hohe Genauigkeit und eine starke Feuerkraft hat.

  • Reichweite vier Sterne
  • Stabilität vier Sterne
  • Leistung vier Sterne

Glasklar, die Waffe aus dem eigenen Land China ruhlt alles weg. Der Beiname diesmal: „Firepower-Overlord„. Die deutsche Übersetzung klingt einfach unsinnig.

95式自动步枪 oder Typ 95 Automatisches Gewehr
95式自动步枪 oder Typ 95 Automatisches Gewehr

Fehlt noch irgendwas, bevor der Bürokampf losgeht? Ja, eine Info, wann sie kommen. Hier mutmaßt man in China diesen Herbst. Preise sind auch noch keine in China bekannt.

So, das wars mal mit den Neuigkeiten mit den neuen Sets aus China, die den deutschsprachigen Markt interessieren könnten. Wenn ich die nächsten Monate wieder interessante Sachen sehe, lass ich es euch klar wissen.

Danke für eure Aufmerksamkeit, haut rein und baut fein!

Autor: Alfonso

Enddreißiger, Familienvater, Klemmbausteinsüchtling. Schrieb früher für justbricks.de und ist auch als Moderator auf Noppensteinwelt.de unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.