Frankensteins Pre-Opening am 31. Juli 2021

Header Frankensteins-PreOpening

Keine zwei Stunden Fahrt ist Dominik und seine Crew mit dem Frankensteins Klemmbaustein Museum von München entfernt. Die S-Bahn sowie der Müllwagen durften an ihre finale Bestimmungsstätte und ich hatte Gelegenheit das Museum zusammen mit zwei guten Leuten von der Noppensteinwelt näher kennenzulernen. Eine kleiner Bericht.

Um 05:30 schrillte der Wecker, um 06:30 saß ich bereits hergerichtet im Auto unterwegs Richtung Nürnberg samt der gebauten Sets. Treffpunkt war das Frankensteins Klemmbaustein Museum in Eckental bei Nürnberg, um 08:30 war der Zeitpunkt. Stau sei Dank, um 08:55 bin ich angekommen.

Office goes Museum.
Office goes Museum.

Parken war problemlos, das Grundstück selbst hat zehn Parkplätze und davor auf der anderen Seite ist auch Platz auf der Straße. Karton mit den Sets gekrallt und rein ins Gebäude.

Drinnen wurde ich gleich freundlich begrüßt von Dominik und seiner Mannschaft, auch waren meine anderen Kollegen von der Moderation/Administration der Noppensteinwelt bereits da. Es ist gut, mal wieder mit echten Menschen im Angesicht über das schönste Hobby der Welt sprechen zu können, die Begrüßungsrunde war wirklich herzlich.

Nach der Begrüßung gings gleich mal in eine inoffizielle Pre-Opening-Tour im Gebäude über. Das Gebäude ist grundlegend so unterteilt:

  • Erdgeschoß: Foyer und Museumshop
  • Erster Stock: Ausstellungsräume (unter anderem die große City/Landschaft!)
  • Zweiter Stock: Cafeteria, Geburtstagszimmer sowie Bauzimmer (Kleinkinder, Kinder und Jugendliche)

Dominik und sein Team waren so freundlich, uns vor allem den ersten Stock zu präsentieren. Das Stiegenhaus oder Treppenaufgang vom Erdgeschoß in den ersten Stock wird das Thema „Raumfahrt“ beinhalten – und zwar die richtige, echte Raumfahrt. Hier zu wurde just in dem Augenblick der Vorführung auch schon das erste Klemmbausteinexponat zu dem Thema geliefert:

Wer sich für das in den Bildern gezeigte Set interessiert, es ist die Apollo-Mondlandefähre von Mould King 21006 mit über 7000 Teilen. Das Design stammt von FreakCube, die Anleitung kann hier bei Rebrickable bezogen werden.

Dazu gesellen werden sich weitere Sets wie die Saturn V, Spaceshuttles und die ISS (Internationale Raumstation). Ich hoffe, dass sich bis dahin auch MOCs sowjetischer Raumfahrtprojekte ihren Weg ins Frankensteins finden oder dass auch die Sets der chinesischen Weltraumfahrt hinzugefügt werden.

Generell wird das Stiegenhaus und das Foyer ein Schauraum zum Thema Zeitgeschichte des zwanzigsten Jahrhunderts werden. Neben den gezeigten Weltraumsets werden dann Flugzeuge, Schiffe und Panzer aus zwei Weltkriegen (unter anderem) gezeigt.

Während das Thema Weltraum erstmal wie ein Magentratzerl (Appetithäppchen) wirkt, ist der nächste Raum eine ganz, ganz andere Hausnummer. Eins ist zuvor zu sagen, das gesamte Museum ist noch im Aufbau und daher kann sich noch bis zur Eröffnung am 2. Oktober 2021 noch eine Menge ändern, beziehungsweise es wird noch massiv ausgebaut werden.

Betritt man die große ausgestellte Stadt, so rentiert es sich, von links anzufangen und sich Stück für Stück nach rechts vorzuarbeiten. Die bis jetzt gebaute Landschaft gestaltet sich wie folgt (von links nach rechts):

  • Flughafen
  • Flughafenbahnhof
  • Stadt
  • Frachtenbahnhof
  • Hafenlandschaft
  • Bahnanlage

Die gesamte Anlage war am 31. Juli weit noch nicht aufgebaut, aber das, was zu sehen war, war sehr vielversprechend oder: Das Paradies!

Dominik und sein Team haben auch verraten, dass noch eine ganze Menge passieren wird, das Thema Piraten wird auch nicht vergessen werden – ganz im Gegenteil. Hier hat das Team des Frankensteins einige Segelschiffe für die besagten Freibeuter der Meere in der Rückhand. Keine Sorge, Rot- und Blauröcke kommen auch noch dazu. In Arbeit sind auch in diesem Teil des Museums ein Jurassic Park als Dino-Zoo.

Wer sich in dem Raum schon noch nicht die Augen ausgeschaut hat, der wird im nächsten Raum richtig auf seine Kosten kommen. Augenmerk sind jetzt vor allem Legofreunde ü30.

Nicht wenige von uns haben Anekdoten geteilt.
…und das ist nur der Anfang!

Ein ganzer Raum nur für die Space-Sets von Lego, nicht wenige von uns sind damit groß geworden. Mehr will ich nicht zeigen – es ist zurecht eine Schatzkammer! Und ja, Weltraum ist doof, findet man in Billund…

Das Frankensteins wird außerdem noch weitere Räume haben zu Themen wie Ritter, Star Wars, Mädchen-Welt in Rosa und Glitzer – was auch viele Fans hat. Leider konnte unsere Runde diese Räume noch nicht sehen, hier wurde um Geduld gebeten.

Ebenso wird das Thema Technic aller Hersteller nicht vergessen. Persönlich bin ich hier auf die älteren Sets der 1970er bis 1990er Jahre des Dänen gespannt, hat doch damals Lego speziell die Didaktik in den Vordergrund gelegt mit dem Aha-Erlebnis.

Probebestuhlung vor den Umbaumaßnahmen.
Probebestuhlung im zweiten Stock vor den Umbaumaßnahmen.

Gleiches galt auch für den zweiten Stock, der einfach eine einzige Baustelle ist und nicht wirklich interessante Dinge zu bieten hat. Oben ist dann die Cafeteria und die Spielwelten für Kinder aller Altersgruppen. Ebenso ist auch oben der separate Raum um eigene Feiern auszurichten, welcher später nach Fertigstellung gebucht werden kann.

Ehrlich gesagt bin ich auch voll der Neugier für den zweiten Stock, denn dort soll ja vor allem für Kinder einiges geboten werden. Kletterberg, Bällebad, Bauabschnitt (haha, endlich mal das Wort in einem anderen Kontext nutzen!), Bobbycars und noch einiges für die kleinsten Klemmbausteinfreunde. Inklusive Wickeltisch im WC. Gehört ja auch dazu.

Und für uns Erwachsene?

Einen Lavazza-Automaten wirds geben für Kaffee, Tee und Suppe. Sonst wird auch ein Snackautomat aufgestellt werden samt Automat für die üblichen Kaltgetränke. Bin mal gespannt, obs auch gutes lokales fränkisches Bier drin gibt.

Wie schon erwähnt, den zweiten Stock kann man dann gegen Geld außerhalb der Öffnungszeiten sogar mieten, wenn man als Klemmbausteinfreund das Extra-Erlebnis haben will. Wers eine Spur kleiner haben will, es gibt dann auch ein Geburtstagszimmer. Der Shop vom Frankensteins erstellt auch gerne Präsentkörbe für das Geburtstagskind. Falls ihr jemanden überraschen wollt.

Es wird auch später richtige Führungen mit Blicken hinter den Kulissen geben, auf diese bin ich dann ganz besonders gespannt. Wer mehr zu den Führungen wissen möchte, hier der Link.

Wieder zurück ins Foyer im Erdgeschoss, wo ein provisorischer Tisch mit einem genau an diesem Tag dezent arbeitsunwilligen Kassensystem errichtet wurde sowie der „Ankunftsplatz“ für aus der Community fürs Frankensteins gebauten Sets.

Bevor ich es ganz vergesse: Auf allen Stockwerken befinden sich WCs, nur der Wickeltisch wird dann im zweiten Stock sein.

Ebenso findet sich im Erdgeschoss der Museumsshop, der auch ohne Eintrittskarte aufgesucht werden kann. Kein Vollsortiment, aber zur Pre-Opening war er durchaus gut gefüllt mit allerlei Marken und Hersteller. Darunter auch Lego.

Denn kein Stein soll auf Grund seiner Herkunft diskriminiert werden!

Wie gehts weiter? Nun, Dominik und sein Team werden den Traum seines zu früh verstorbenen Freundes auf das nächste Level heben, zum zweiten Oktober 2021 findet dann die offizielle Eröffnung statt.

Ich bin so was von gespannt, denn das Projekt, das er und sein Team angehen, ist sehr ambitioniert. Keinerlei Zweifel habe ich, dass sie es nicht schaffen. Ganz im Gegenteil, es ist eine absolut hochmotivierte Truppe mit totaler Leidenschaft für das Thema und genau dieses Feuer ist es, der diese so facettenreiche Community ausmacht.

Zwischendurch werde ich im September kurz vor der Eröffnung und zur Eröffnung nochmal nach Eckental fahren, da es (ohne Stau) nur knapp zwei Stunden entfernt ist. Vielleicht werde ich euch dann weitere Neuigkeiten zeigen und auch das Team des Frankensteins euch einzeln vorstellen. Die Leute, die ich kennenlernen durfte, waren wirklich Leute mit dem Herz am rechten Fleck!

Danke Dominik für besondere Vorführung!
Danke Dominik für besondere Vorführung!

Hier noch ein paar weiterführende Links sowie Kontaktmöglichkeiten zum Frankensteins:

Frankensteins Klemmbaustein Museum

Nordring 1, D-90542 Eckental

frankensteins.de

Email: info@frankensteins.de

Youtube: Frankenstein’s Klemmbaustein Laden

Instagram: frankensteins_klemmbausteine

Facebook: Frankenstein’s Klemmbaustein Laden

Wenn es euch gefallen hat und ihr noch keine regelmäßigen Leser von mir seid, auf der rechten Seite könnt ihr den Newsletter abonnieren, ihr könnt aber den Content auch via Social Media auf der NoppensteinweltInstagram oder Facebook verfolgen für neue Artikel oder kleine Infos Rund ums Klemmen.

Autor: Alfonso

Enddreißiger, Familienvater, Klemmbausteinsüchtling. Schrieb früher für justbricks.de und ist auch als Moderator auf Noppensteinwelt.de unterwegs.

3 Gedanken zu „Frankensteins Pre-Opening am 31. Juli 2021“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.