Neuigkeiten bei Breaking Brick für 2022

Breaking Brick News Neuigkeiten 2022

Das Jahr 2021 ist endlich vorbei, 2022 hat gerade angefangen und auch für den Blog gibts daher Neuigkeiten für das neue Jahr. Was tun mit dem angebrochenen Jahr? Als da wäre: Einführung von Englisch als Artikelsprache, Blog-Partner, Zukunftspläne und einiges mehr!

Breaking Brick in English

Vollkommen korrekt, ich biete jetzt ausgewählte Reviews auch in englischer Sprache an. Komplett selbst übersetzt, nach bestem Wissen und Gewissen. Die Idee dazu kam über die sozialen Medien, da ich dank Instagram und Facebook gut Zulauf bekommen habe auf dem Blog – vor allem aus Nordamerika und China. Genau auf diesen zwei Plattformen poste ich hauptsächlich in der Weltsprache Englisch, auf Facebook suche ich verstärkt englischsprachige Gruppen.

An guten Tagen hat der Blog bis zu 40 Prozent Blogleser aus dem nicht-deutschsprachigen Ausland. Besagte Leser sind zu dreiviertel mit einem Maschinen-Übersetzer unterwegs. Genau diese Leser möchte ich abholen und ihnen auch eine gute Zeit verschaffen mit den Reviews. Oder Artikel. Ohne holprige Übersetzungen. Auch sind automatische Webseiten-Übersetzungen mit Englisch als Ausgangssprache in eine andere Sprache bedeutend einfacher, falls es jemand in seiner lokalen Sprache lesen möchte. Hier sinds eher weniger Neuigkeiten als Reviews selbst, da Neuigkeiten schon andere Blogs und Seiten gut abdecken. Hier muss ich nicht das Rad neu erfinden.

Auch war die Resonanz auf das englischsprachige Review zur Baker Street 221B von Pantasy (Set-Nummer 86218) in kurzer Zeit auf den sozialen Medien sehr positiv und bestärken mich nur noch mehr, den bereits seit längerer Zeit geplanten Weg weiterzugehen. Möglich auch, dass ich im Jahr 2022 die komplette Seite auch auf Englisch spiegeln werde. Mal sehen.

Kleine MOC-Designer im Blick

Ein Designer? Bild von Ewan McIntosh - CC BY-NC 2.0
Ein Designer? Bild von Ewan McIntoshCC BY-NC 2.0

Schande über mich. Ernsthaft, diese Rubrik macht mir immer sehr viel Spaß, sie ist aber auch sehr Arbeitsintensiv, da ich mich wirklich sehr stark mit den Werken eines Designers auseinandersetze und damit auch mit dem Designer als Person. 2021 hatte ich vorgesehen, einmal im Monat einen Designer in den Fokus zu nehmen, aber wir ihr (nicht) gelesen habt, ging da kaum was vorwärts.

Zu den Neuigkeiten zählt hier, dass ich versuche im Quartal einen Designer mit seinen Werken abzubilden. Beziehungsweise in regelmäßigeren Abständen. Ich hoffe, dass ich hier echt in die Puschen komme und euch wieder einen Designer oder Designerin mit feinen Werken präsentieren kann.

Da kommt wieder was!

Artikelpausen

Ich frag mich heute noch, was auf dem Monitor steht.
Ich frag mich heute noch, was auf dem Monitor steht.

Leider war ich privat, also beruflich und familiär, letztes Jahr oft so stark eingebunden, dass ich wochenlang keine Artikel geschrieben habe, geschweige überhaupt was mit Klemmbausteinen am Hut hatte. Oder in den Händen. Aber ich bin kein hauptberuflicher Schreiber und betreibe das hier in meiner Freizeit. Vielleicht sollte ich mir öfters in solchen Zeiten angewöhnen, Kurzreviews oder kurze Neuigkeiten und Wasserstandmeldungen zu bringen. Hoffentlich wird mir das 2022 nicht geschehen, aber garantieren kann ich nichts. Daher auch an dieser Stelle: Danke für eure Geduld und euer Verständnis!

Partnerschaften/Support

Ein wenig aussagendes Bild zum Thema Support.
Ein wenig aussagendes Bild zum Thema Support.

Der Blog hat neue Partner bekommen und die möchte ich euch gerne vorstellen. Ihr findet die Links zu ihnen auch auf der rechten Seite (Desktop) oder ganz unten (Smartphone/Tablet). Ohne weitere Umschweifungen, geht es jetzt zu den Neuigkeiten an diesem Frontabschnitt:

BrickKK.com

BrickKK.com
www.BrickKK.com

Ja, die Mädels und Jungs aus dem Reich der Mitte kamen auf mich im September 2021 zu, als ich mitten im Umzug steckte. Eigentlich keine Neuigkeiten für den, der den Blog verfolgt. Wir wurden uns nach der anfänglichen Beschnupperung einig und ich kann seit dem auf eine sehr lebendige Partnerschaft für das letzte Quartal zurückblicken. Sie sind noch nicht allzu lang auf dem internationalen Markt tätig und haben letzten Sommer speziell den deutschsprachigen Raum unter die Lupe genommen. Auch Nordamerika haben sie voll im Blick. Vor allem zu Pantasy haben sie einen guten Draht, da sie so ziemlich immer die ersten Händler sind, die die Sets von Pantasy im Angebot haben. Klar, sie bieten auch die anderen Marken aus dem Reich der Mitte an, außer einem Gobricks-Teileservice. Das haben sie nicht.

Sie sind zwar nicht so lang auf dem Markt, aber haben richtig Tempo drauf und wissen, worauf es im Handel mit dem Westen ankommt. Sowohl in der Verpackung als auch im Versand und auch im Beschwerde-Management. Kurz gesagt, sie lassen nix anbrennen und sind keine Anfänger.

brickKK.com ≠ www.brickKK.com
brickKK.com ≠ www.brickKK.com

PS: www.brickKK.com – nicht brickKK.com. Die legen da echt viel Wert drauf. Sonst landet ihr auf der alten Seite von BrickKK.com. Sorry, www.brickKK.com.

MCM oder Magic Cube Mall

Interessanter Laden, denn er bietet keine Sets von der Stange an. Sumbal von MCM hat mich über Facebook kontaktiert und ich war ob dem Angebot sehr skeptisch anfangs. Alles Mocs. Bis jetzt hatte ich es bei Händler oder Plattformen aus China so, dass oft bei umgesetzten MOCs keine Lizenzen vorlagen durch die Urheber. Denn MOCs bietet Magic Cube Mall an, es sind eher Kleinserien von MOC-Designs, die sie im Angebot haben. Im Übrigen, die von mir befragten Designer, von denen MCM Sets im Angebot hat, bejahen alle eins:

Lizenzen!!

Richtig, keine geklauten MOCs – da sind alles astrein lizenzierte Sets von MCM. Auf jeden realisierten MOC-Entwurf liegt eine Lizenz des geistigen Urhebers drauf, was wohl auch unter anderem den gut erhöhten Preis zum Teil erklärt. Laut MCM stammen die Teile hauptsächlich von einem Hauptlieferant, worauf ich sehr gespannt bin. Das bedeutet, dass man kein Qualitätsgewirr befürchten muss, wenn alles aus einer Hand stammt.

MCM stellt sich selbst vor:

Magiccubemall is an e-commerce website that mainly sells MOC building blocks right now. The website has a history of more than ten years and we are currently based in Shenzhen China.

We used to sell Rubik’s Cube and building blocks at the same time, but with the cooperation with different Moc designers year by year, our website finally found the best direction.

So we changed our goals and we decided to focus on Moc building blocks since 2021, especially Architecture MOCs like castles and churches, etc.

Our goal is to provide our customers with high-quality building blocks, and we also look forward to cooperating with different talented MOC creators all around the world

Sumbal von Magic Cube Mall

oder auf deutsch:

Magiccubemall ist eine e-Commerce-Website, die im Moment hauptsächlich MOC-Sets verkauft. Die Website gibt es seit mehr als zehn Jahren und wir haben unseren Sitz in Shenzhen, China.

Früher haben wir Rubik-Würfel und Klemmbausteine gleichzeitig verkauft, aber durch die jahrelange Zusammenarbeit mit verschiedenen MOC-Designern hat unsere Website endlich die Ausrichtung gefunden.

So haben wir unsere Ziele geändert und beschlossen, uns ab 2021 vor allem auf MOC-Sets zu konzentrieren, insbesondere auf Architektur-MOCs wie Schlösser und Kirchen usw.

Unser Ziel ist es, unsere Kunden mit qualitativ hochwertigen Klemmbausteinen zu versorgen, und wir freuen uns auch auf die Zusammenarbeit mit verschiedenen talentierten MOC-Designern auf der ganzen Welt.

Sumbal von Magic Cube Mall
Produktionsvideo von einem MCM-Zulieferer.

Wartet auf das erste Set ab, was zu mir kommt – eine Leihgabe, denn das Set geht anschließend weiter an die Noppensteinwelt, die es ebenfalls vorstellen wird. Sobald es da Neuigkeiten gibt, poste ich es sowieso kurz auf Instagram.

Bildergalerie zu Magic Cube Mall

LesDiy.de

Logo LesDiy.de Breaking Brick
LesDiy.de jetzt bei Breaking Brick

Eigentlich war der Text für die Neuigkeiten schon fertig geschrieben, da kam ich ins Gespräch mit LesDiy.de über einen gemeinsamen Bekannten aus China und begrüße hier den nächsten Partner im neuen Jahr 2022: Willkommen LesDiy.de.

LesDiy.de stellt sich vor:

LesDiy wurde 2014 gegründet und ist ein dynamisches und kreatives
Spielzeugunternehmen.

Seit seiner Gründung im Jahr 2014 setzt sich LesDiy dafür ein, Spielzeug voller Kreativität und pädagogischer Bedeutung zu finden.

Unser Unternehmen hat seinen Sitz in Shenzhen, der am weitesten entwickelten Stadt in Chinas Spielzeugindustrie. Wir graben hier interessante und lustige Spielzeuge aus und teilen sie mit verschiedenen Städten und Ländern. Erhielt einen breiten Empfang.

2018 entdeckten wir die unendlichen Möglichkeiten des Klemmbausteine ​​Sets, waren aber gleichzeitig erstaunt über seinen teuren Preis. Aus einer Laune heraus haben wir uns vor Ort auf die Suche nach entsprechenden Ersatzspielern gemacht. Gleichzeitig suchen wir im In- und Ausland nach beliebten MOC-Designern, kooperieren mit ihnen und beteiligen uns an den Gewinnen.

Wir freuen uns darauf, tolle Ideen aller Art zu einem fairen Preis zu realisieren!

Unser Versuch ist richtig, und unsere Produkte kommen gut an! Das macht uns sehr ermutigt, wenn wir in Zukunft mehr DIY-Spielzeug entwickeln!

LesDiy.de (original übernommen)

Im Grunde lässt sich zu LesDiy nahezu fast dasselbe sagen wie zu Magic Cube Mall, beide sind auch verbandelt und arbeiten zusammen. Wobei LesDiy.de speziell sich dem deutschen Markt zuwendet. Für den nicht deutschsprachigen Markt gibt es LesDiy.com. Auch sie haben ein relativ ähnliches Portfolio wie Magic Cube Mall und auch sie haben lizensierte MOC-Designs im Angebot als Kleinserien. Alle Designer, die ich gefragt habe, haben eine Autorisierung/Lizenzierung bestätigt.

Neugierig macht mich vor allem das Schiffsprogramm – obwohl ich null an solchen Schiffen eigentlich interessiert bin:

LesDiy Schiff-MOCs
Keine Costa Cordalis oder wie hieß der Dampfer vom mutigen Kapitän Schettino?

Unter LesDiy-MOC findet man die lizensierten MOC-Sets, die ebenfalls wie bei Magic Cube Mall einen durchaus ambitionierten Preis pro Set aufrufen. Das hat aber auch seinen Grund, den LesDiy.de erklärt:

Das MOC Set braucht einige Zeit, um sich vorzubereiten, und ist normalerweise nicht kurz. Sie finden es in der Produktbeschreibung.

Das heißt, dass die Sets nicht vorproduziert lagern, sondern pro Bestellung einzeln konfektioniert werden. Die MOC-Sets werden in einer eigenen Geschenkbox oder im Karton geliefert, je nach Bestellwunsch. Dazu gibt es bei einem MOC keine gedruckte Anleitung, sondern eine PDF-Anleitung, welche auf einem USB-Stick mit in den Karton gepackt wird. Falls dieser USB-Stick nicht gefunden wird, kann auch auf Wunsch die Kopie einer Anleitung angefordert werden.

Im Angebot haben sie auch Beleuchtung und Vitrinen neben den üblichen Marken wie Mould King, Panlos, Super 18K, UrGE und viele anderen.

Gespannt bin ich auf den Hersteller der Steine, wer da der Lieferant ist. Mal sehen, mal sehen!

Webrick.com

Logo WeBrick Breaking Brick
Gestatten, Webrick.com

Ich hätte nie gedacht, was mein damaliger Artikel vom November 2020 zu Gobricks für Wellen geschlagen hat. Die Leute bei Webrick sind ebenfalls aus Shantou (Toy City oder wo der Weihnachtsmann wirklich sein Spielzeug produziert) und sind hochspezialisiert auf den Teileversand. Ein Teilelieferant zählt zwar nicht unbedingt zu den Neuigkeiten in der Szene, aber es gibt genug, die gerne Gobricks als Teile nutzen möchten. Genau da liegt die Stärke von Webrick, ihr Teileportfolio wird zu 80% von Gobricks als Hauptlieferant bestückt, der Rest aber mit anderen Teilelieferanten ähnlicher Qualität – so die Aussage von Webrick.com. Auch ich hab hier Teile im Zulauf und werde das ausgiebigst vorstellen.

Webrick Toolkit

Webrick bietet eine Plattform an (siehe oben, das Tool-Kit), die unter anderem mit Gobricks verknüpft ist und auf deren tatsächlichen aktuellen Bestand zugreift. Ihr könnt dort die üblichen Dateien hochladen:

  • Studio (.ldr; .csv; .xml)
  • Lego Digital Designer/LDD (.lxf oder .bom)
  • Rebrickable (.xml)
  • selbst erstellte Dateien (.xls oder .xlsx)

Wichtig zu beachten, keine Drucke! Drucke oder bedruckte Teile kann Webrick nicht anbieten. Wie schon erwähnt, Teile zum Testen sind unterwegs zu mir und ich bin höchst gespannt auf die Qualität, respektive auf die anderen Teilelieferanten neben Gobricks.

Gewinnspiele

Originales Bild von Ken Whytock (CC BY-NC 2.0)
Originales Bild von Ken Whytock (CC BY-NC 2.0)

Nö, gibts nicht bei mir. Kurze Ansage: Hab ich kein Bock drauf. Das könnte unter Neuigkeiten gezählt werden. Aus längerer Beobachtung in der Szene nehmen immer nur die selben drölf Leute teil und wirklich steigert es auch nicht die Reichweite. Wisst ihr aber was? Statt aber Sets mit dämlichen Gewinnspielen unter die Leute zu bringen, kann ich die Sets auch für karitative Zwecke zur Verfügung stellen.

Auch an die Organisatoren von Brick-Events: Wenn ich euch unterstützen darf, bitte rührt euch jederzeit gern bei mir auf webmaster@breakingbrick.de. Da gibts auch meine bescheidene mediale Unterstützung neben physische Ware, um euer gutes Ziel zu unterstützen.

Vielleicht mach ich auch selbst etwas, hier in meiner Heimat (Münchner Speckgürtel im Westen und Nordwesten) mag zwar der Lebensstandard hoch sein, aber wir haben auch bei uns nicht wenige Kinder, die keine schöne Kindheit erleben und im Mangel aufwachsen müssen. Neben den dicken Schlitten und feinen Reihenhäuschen. Kanns euch nicht sagen, wie oder wann, aber das wurmt mich seit langem.

Reviews

Tee, Rechner, Reviewzeit!
Tee, Rechner, Reviewzeit!

Ausschweifende Reviews

Die ausführlichen Reviews, für die Breaking Brick berüchtigt ist. Neuigkeiten? Nö, nicht wirklich. Jemand nannte mal ein Review von mir als „das Maritime Museum der geschriebenen Reviews„. Danke fürs Lob!

Wo ich gefühlt 500 Wörter nur für die Drucke auf zwei Fliesen verliere und absolut bis zum Hals ins Detail mich stürze. Auch die wird es weiterhin geben, vielleicht gesplittet auf mehrere Teile, um euch den Lesefluss zu erleichtern, das kam auch ganz gut bei euch an. Also, die Monsterreviews wirds auch in Zukunft weiterhin geben.

Review mal anders

Die besagte Reihe, die als Kurzreviews durchgehen kann. Hier baue ich mit meinem Kind zusammen ein Set, wo tiefergehende Details hintenrum herunterfallen. Da steht der gemeinsame Bauspaß im Vordergrund, weniger das detaillierte Reviewen. Besonders, wo das Engerl älter wird, ist vermehrt mit derartigen Reviews zu rechnen. Natürlich, aus Gründen der Persönlichkeitsrechte gibts nur die helfenden Hände zu sehen – und das muss reichen. Die Idee dazu kam nicht mir, sondern das Engerl selbst wollte den Leuten zeigen, was es stolz gebaut hat neben mir am Bautisch und eins führte zum anderen. Gemeinsames Klemmen macht aber auch unheimlichen Spaß und jede Minute, die ein Vater mit dem eigenen Kind verbringen kann, ist eine gute Zeit. Sie kommt nie wieder mehr und die muss man einfach auskosten.

Anleitungen sind lahm.
Anleitungen sind lahm.

Reloaded Reviews

Auch da mag ich das eine oder andere wieder ausgraben, was ich selbst für die Noppensteinwelt geschrieben habe. Es sind dann für den Blog „portierte“ Varianten älterer Reviews von mir, die ich mit euch teilen möchte. Unterschied zur Noppensteinwelt-Variante ist, dass hier bei Fremdbildern auf Grund Urheberrechte andere genutzt werden müssen und auch das Layout sich unterscheidet. Damals war mein Schreibstil gelegentlich noch etwas schriller, beziehungsweise der Fokus lag mehr auf das Bildmaterial als auf den Text. Lasst euch überraschen.

Shirt für die Noppensteinwelt.
Mein zweites Zuhause, wenn man so will.

Gastautoren

Absolut, Breaking Brick ist zwar eine Ein-Mann-Show, aber da draußen gibt es auch andere Schreiber, die wirklich gutes Potential haben und Reviews aus Themengebieten liefern, die weit über mein Wissen hinausgeht. Manches Wissen kann man sich nicht anlesen. Oder weil mich das Thema des Sets null interessiert. Panzer sind so eine Sache, die dunkle Flecken hinterlassen. Oder Fog of War. Ihr erkennt die Reviews dann daran, dass im Titelbild, am Anfang und am Ende auf den Gastautor hingewiesen wird mit einer kleinen Vorstellung des Autors. Da freu ich mich richtig drauf, das gibt Neuigkeiten!

Auch ein Samurai trägt was anderes.
Auch ein Samurai trägt was anderes.

Youtube & Livestreams

Livestreams

Nope, den Schuh zieh ich mir nicht an. Erstens bin ich nicht der Freund, der gern in die Kamera grinst. Ich durfte 2020 in Livestreams teilnehmen, aber die Freude hatte ich ehrlich gesagt nicht dran. Dennoch bin ich äußerst dankbar für die Chancen, dass ich teilnehmen durfte. Zweitens, wenn mehr als vier Leute in die Kamera jodeln und sich einer wichtiger nimmt als den anderen, langweilt mich das ohne Ende. Drittens, die Zeit. Mir fehlt einfach die Zeit, mir 60 und mehr Minuten zu nehmen, um vor der Kamera was zu erzählen in einem Livestream. Oder in einem produzierten Video. Meine Familie will auch was von mir haben und die Schreiberei lässt sich besser zeitlich unterbringen.

Mach halt Videocontent statt Livestream!

Ich wurde schon gefragt, ob ich nicht auch mal ein Review als Bewegtbild in Farbe mit Ton vorstellen möchte. Nein, auch auf das bin ich überhaupt nicht eingestellt, keine Lust. Ich habe 2018, 2019 und Anfang 2020 drüber nachgedacht, aber Building Bricks for Happiness im ersten Lockdown 2020 hat mir gezeigt, dass das nix ist für mich. Außerdem gibts schon gute (und auch weniger gute) YouTuber zum Thema da draußen im deutschsprachigen Raum, da muss ich nicht auch noch meine Rübe zusätzlich in die Kamera halten. Respekt für all die, die das machen!

Einen eigenen Kanal habe ich, aber den nutze ich echt nur als Videodump für den Blog hier. Hab da aber trotzdem 57 Abonnenten. Ok, danke trotzdem an die 57 Abonnenten, aber erwartet euch nix davon.

Würde ich doch Videos machen, hätte ich so einen Anspruch, dass ich wohl in der Produktion ewig brauchen würde. Einerseits, bis das Setup steht mit Beleuchtung, Kamera und Mikrofon. Dann das Filmen selbst und später die Videobearbeitung. Und das war nur der technische Aspekt, weil vor der Kamera musst ja auch noch flüssig, locker, freundlich, pfiffig und einfallsreich rüberkommen.

Nein Leute, ist echt nicht meins, da verweise ich lieber auf Doschdns kleine Klemmbausteinecke, Brick Me Up Scottie, Steine Meister oder Buttermaker. Genau, #abonniertbuttermaker – der Mann für „no content“, herrlicher Typ!

Jedoch, ich will es nicht ausschließen, wieder es mal zu versuchen im deutschsprachigen Raum mit den richtigen Leuten in einer angenehmen Runde ohne Selbstbeweihräucherung und Dauersmile. Maximal drei Leute und lass laufen. Spaß haben muss die Devise sein, nicht die eigene Vermarktung. So, an der Stelle höre ich jetzt auf, bevor es in einen Rant übergeht.

Danke!

Soweit wars mal mit einer Zwischenmeldung zum Thema Neuigkeiten. Ich bedanke mich wie immer für eure Aufmerksamkeit und Treue über doch bald über ein Jahr. Und auch vielen Dank an die neuen Leser, die dazu gekommen sind!

Auch mal wieder meinen herzlichen Dank bei KaraBenNemsi fürs Korrekturlesen!

Wenn es euch gefallen hat und ihr noch keine regelmäßigen Leser von mir seid, auf der rechten Seite könnt ihr den Newsletter abonnieren, ihr könnt aber den Content auch via Social Media auf der NoppensteinweltInstagram oder Facebook verfolgen für neue Artikel oder kleine Infos Rund ums Klemmen.

Haut rein und baut fein!

Autor: Alfonso

Enddreißiger, Familienvater, Klemmbausteinsüchtling. Schrieb früher für justbricks.de und ist auch als Moderator auf Noppensteinwelt.de unterwegs.

5 Gedanken zu „Neuigkeiten bei Breaking Brick für 2022“

  1. wie stelle ich mir als Leser diese lebendige Zusammenarbeit mit Brickkkkkk vor? Gibt es wöchentliche Telefonate mit dem Geschäftsführer?

    1. Guter Einwurf: Man kommuniziert viel via WeChat und per Mail. Nicht mit dem GF, aber mit der Marketingverantwortlichen. Darf sich halt nicht wundern, wenn mal um 04:00 in der Früh bei uns die Nachrichten bimmeln. Lebendig bedeutet auch, dass man sich viel austauscht zu kommende Sets oder andere Inputs zur Szene hat. Ist echt interessant!

      PS: Du hast da ein paar k zu viel drin. Sicher die Taste gehängt 🙂 Freut mich aber, dass du es aufmerksam gelesen hast.

      1. Danke dir Alfonso!
        Ich dachte es wäre mehr so ein, hm Euphemismus, aber umso schöner wenn es so ist.
        Wäre spannend mal davon zu hören, was da so passiert, soweit du darüber berichten darfst und auch potentiell Content für dein Blog!
        Ks und Os…. wie viel Os hat Joy? Wie viel Ks Brick? Ich wollte einfach nur sagen, es ist mehr als 1, aber ich will mir nicht merken wie viele das sind, das macht mein Browser für mich und gerade bei Jooooooy fällt es auch schwer die zu zählen, genau wie so tolle Nummer wie 10000001001111114 😉

        1. Hi 5N00P1,

          muss immer aufpassen, dass ich kein Ausrufezeichen bei deinem Namen schreibe. Ja, so ein „Ein Tag bei einem Brickhändler in China“ steht in der sehr langfristigen Planung.
          Joy hat fünf Os 🙂 War auch immer nicht leicht zu merken, aber wenns einmal im Kopf ist, bleibts hängen.

          Danke für deine Treue, bleib mir gesund und hab viel Freude beim Klemmen!

          LG
          Alfonso

  2. Interessante News, da bin ich schon gespannt. 😀
    Aber mach Dir bitte keinen Stress, alles kann – nichts muss.
    An erster Stelle steht immer die Familie. Der geneigte Leser ist geduldig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.